top of page

So machen Sie Ihren Pool fit für die kalte Jahreszeit!

Wenn die kalten Wintermonate näher rücken, ist es für jeden Poolbesitzer essentiell, seinen Aufstellpool richtig vorzubereiten, um ihn vor den harschen Witterungsbedingungen zu schützen. Eine ordnungsgemäße Winterpflege kann die Lebensdauer Ihres Pools verlängern und Ihnen im Frühjahr viel Mühe und Kosten ersparen. In diesem Blog geben wir Ihnen einen ausführlichen Leitfaden an die Hand, um Ihren Aufstellpool winterfest zu machen.


1. Wasserqualität sicherstellen: Bevor Sie den Pool für den Winter vorbereiten, sollten Sie sicherstellen, dass das Wasser ausgewogen und sauber ist.


Wassertester zum testen des Poolwassers. Hand hält einen Wassertester. Wasser im Hintergrund.
Pool Wassertester

  • pH-Wert: Dieser sollte zwischen 7,2 und 7,6 liegen.

  • Alkalität: Der ideale Bereich liegt zwischen 80 und 120 ppm.

  • Chlor: Führen Sie eine Stoßchlorung durch, um alle verbleibenden Bakterien und Algen abzutöten.

2. Pool reinigen: Verwenden Sie einen Poolstaubsauger, um den Boden des Pools gründlich zu reinigen. Auch die Poolwände sollten mit einer Poolbürste von Ablagerungen befreit werden.


Eine Person die den Boden eines Pools mithilfe eines Poolsaugers reinigt.
Poolsauger

3. Wasserstand reduzieren: Drainieren Sie das Wasser aus Ihrem Pool, jedoch nicht vollständig. Das Wasser sollte etwa 10-20 cm unter den Skimmer oder die Wasserzulaufleitungen liegen, um ein Einfrieren und mögliche Beschädigungen zu verhindern.



4. Technische Ausstattung winterfest machen:

  • Pumpe, Filter und Heizung: Trennen Sie alle Geräte vom Stromnetz und lassen Sie sie vollständig entleeren. Lagern Sie sie nach Möglichkeit in einem frostsicheren Raum.

  • Schläuche und Kleinteile: Reinigen, trocknen und lagern Sie auch diese Teile im Inneren.


5. Zusätzlichen Schutz anbringen:

  • Wintermittel: Diese speziellen Chemikalien helfen, das Wasser im Winter sauber zu halten und die Bildung von Algen zu verhindern.

  • Eisdruckpolster: Sie verhindern, dass sich das Eis ausdehnt und Ihren Pool beschädigt.

  • Poolabdeckung: Eine Abdeckung schützt Ihren Pool vor Schmutz, Laub und Schnee. Stellen Sie sicher, dass sie gut sitzt und keine Lücken aufweist.

6. Poolumgebung sichern: Entfernen Sie jegliche Möbel, Spielzeuge oder andere Gegenstände aus der Poolumgebung. So verhindern Sie, dass sie bei starkem Wind oder Sturm in den Pool geweht werden.


Fazit: Die Vorbereitung Ihres Aufstellpools auf den Winter mag anfangs mühsam erscheinen, doch mit einer durchdachten Planung und den richtigen Hilfsmitteln wird diese Aufgabe erheblich einfacher. Denken Sie daran, je mehr Mühe Sie in die Vorbereitung investieren, desto leichter wird es im Frühjahr sein, Ihren Pool wieder in Betrieb zu nehmen. Bleiben Sie sicher und genießen Sie eine sorgenfreie Winterpause!

10 Ansichten0 Kommentare

Comments


bottom of page